Freitag, 1. Dezember 2017

DIY Adventskranz (last minute) - Weihnachtskitsch #1

Hallo ihr Lieben

ich habe eine Mission, welche lautet: Euch in Weihnachtsstimmung zu versetzten! Konkret bedeutet das, dass von nun an an jedem Adventssonntag ein Post zum Thema Weihnachtskitsch hochgeladen wird. Nur heute geht es ausnahmsweise schon zwei Tage früher los. Ich hoffe, diese kleine Reihe wird euch gefallen.

Und heute geht es auch gleich los! Obwohl die Weihnachtszeit für die meisten von uns immer am ersten Advent beginnt, heißt das nicht, dass dieses Datum nicht überraschend kommen kann. Für alle, die den ersten Advent dieses Jahr ein wenig verpasst haben, habe ich heute eine einfache Last Minute Idee für einen DIY Adventskranz. 



Materialien
Eigentlich braucht ihr nicht viel. Das wichtigste sind natürlich vier Kerzen, einen Boden für den Adventskranz, in meinem Fall ein silberner Teller, Tannenäste, goldene Schnur und Dekorationen eurer Wahl. Da ich dieses Jahr unbedingt etwas gold im Adventskranz haben wollte, habe ich zu goldenen Schneeflocken, Goldspray und getrockneten Orangenscheiben gegriffen. 



1. Zuerst habe ich meine etwas langweiligen Kerzen mit Gold aus einem Goldspray aufgewertet. Ihr könnt natürlich auch bereits glitzernde Kerzen kaufen oder eure auf andere Weise aufwerten, zum Beispiel mit rotem Wachs. 



2. Während die Kerzen getrocknet sind, habe ich die silberne Platte mit Tannenzweigen ausgelegt und sie mit goldener Schnurr zu einem kleinen Nest gebunden. Das ist der aufwendigste Teil! Falls ihr darauf nicht so viel Lust habt, könnt ihr euch einfach einen länglichen Untergrund wählen, auf dem es leichter ist die Äste in Form zu bringen. 



3. Ich habe die Kerzen nah aneinander im Kranz platziert und den Außenkranz mit ein paar Orangenscheiben geschmückt. Das Tannennest habe ich noch etwas in Form gebracht und überstehende Äste abgeschnitten. 


4. Zum Schluss habe ich nur noch ein paar goldene Schneeflocken über den Kranz gestreut. Wenn ihr es aber bunter wollt, könnt ihr die Äste mit Kugeln, kleinen Figuren und Lametta dekorieren. 


Wie versprochen: Eine super schnelle Last Minute Möglichkeit! 
Habt ihr schon einen Adventskranz? Ist er gekauft oder selbstgemacht?

Liebste Grüße und eine wunderschöne Weihnachtszeit, 
eure Sonja 
SHARE:

Kommentare

  1. Schöne Idee :)
    In diesem Jahr ist mein Adventskranz sehr einfach ausgefallen. Ich habe einfach an einen Kerzenhalter aus Metall etwas Stechpalme befestigt. Aber irgendwie gefällt mir diese Variante sogar richtig gut :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jana von Bezaubernde Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt auch wirklich schön! Ich mag generell simplere Adventskränze sehr gerne, die auch ein bisschen nach DIY aussehen:)

      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. Was für eine schöne Idee für einen Weihnachtskranz :)
    Sei ganz lieb gegrüßt und hab einen schönen Sonntag,
    Walli und Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen
  3. Mit meinem Adventskranz stehe ich in diesem Jahr ja total auf dem Kriegsfuß! Ich liebe die Farben usw. Aber der Kranz selbst... ich hatte keine Zeit (und auch ein wenig fehlte auch die Lust) den Kranz auch noch selbst zu binden. In den letzten Jahren gab es immer zig schöne Alternativen zu kaufen, aber dieses Jahr... ganz schwere Sache!
    Das Schmücken war dann auch dementsprechend nervig und mittlerweile sieht das Ding eher wie ein Pfannkuchen aus, der kaum noch die Kerzen trägt! ;)

    Danke für deine lieben Worte zu den letzten Fotos!

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha das klingt ja wirklich nach einer lustigen Aktion! Meiner verfällt ehrlich gesagt langsam auch etwas Pfannkuchen-ähnlich. Aber so zündet man zum Glück nicht fast die Tannennadeln an, wenn man die Kerzen anzündet:)

      Liebste Grüße!

      Löschen
  4. Oh, der Weihnachtskranz ist dir wirklich super schön gelungen <3

    XXX,



    Wiebke von WIEBKEMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig